Nacktwandern - Auch was für Dich

Nackt wandern? Ähh – was ist das denn?

Im Grunde ist es keine neue Idee:
Die Ursprünge des Nacktwanderns gehen auf den Beginn des letzten Jahrhunderts zurück, als die ersten FKK-Pioniere - getragen von einem romantischen Naturverständnis – bei ihren Wanderungen auf einengende Kleidung verzichteten. In neuerer Zeit bilden die Badenden an den so genannten ''wilden'' FKK-Seen und teilweise auch die in Vereinen organisierten FKK-Fans die wichtigste Gruppe der Nacktwanderer.

wanderung-westerwald
© Horst Kehm - Westerwald

Warum nackt wandern?

Einfache Frage – einfache Antwort:
Als Natursportart ist das Nacktwandern auch heute noch in besonderer Weise geeignet, Natur auf unmittelbare Art und Weise zu erleben. Der Verzicht auf unpraktische Kleidung ermöglicht den direkten Kontakt mit Wind, Sonne und Temperatur. Einige von uns verzichten auch auf hinderliches Schuhwerk. Zuweilen werden selbst längere Strecken von uns erwandert, wobei wir unsere Nacktheit nicht als Provokation, sondern als sinnvolle Ergänzung des Wanderns verstehen.

eifelwanderung
© Frank - Eifel

Wo nackt wandern?

Wir wandern bevorzugt auf weniger frequentierten Wegen und in kleinen Gruppen.
Als Wandergebiete sind alle öffentlich zugängliche, landschaftlich schöne und mit abwechslungsreicher Vegetation versehene Gebiete geeignet. So werden unter Anderem regelmäßig Nacktwanderungen im Rothaargebirge, dem Spessart, der Eifel, im Harz, dem Pfälzer Wald, dem Rheingau, dem Schwarzwald, dem Taunus, im Thüringer Wald und den Schweizer Alpen veranstaltet.

wanderung-thueringen
© Horst Kehm - Thüringer Wald

Gibt es denn da keine Probleme?

Bei zufälligen Begegnungen mit anderen Wanderern treffen wir gelegentlich auf erstaunte, aber durchweg positive Reaktionen.

Dies wird bestätigt durch Presseveröffentlichungen, in denen vom sozialen Frieden zwischen Unbekleideten und Bekleideten auch an nicht ausdrücklich für FKK vorgesehenen Orten berichtet wird.

Mach mit!

Wenn auch du die freie Bewegung in nahezu unberührter Natur erleben willst, dann bist du recht herzlich eingeladen, dich uns anzuschließen und mitzuwandern.

Interessiert mal eine Nacktwanderung mitzumachen? Dann schau in die Wandertermine.

Bei allgemeinen Anfragen bitte das Kontaktformular nutzen.

Nächster Wandertermin

Clothing optional-/Nacktwanderung in der Wahner Heide

Initiator: Günther L.

Region: Wahner Heide bei Troisdorf (Nordrhein-Westfalen)

Weitere Informationen

Diese Wanderung wird uns in den südlichen Teil der Wahner Heide bei Troisdorf führen.

Die Wahner Heide ist mit rd. 50 qkm das zweitgrößte - nach dem Nationalpark Eifel - aber artenreichste Naturschutzgebiet von NRW. Nachgewiesen sind hier weit mehr als 700 Pflanzen- und Tierarten der Roten Listen.

Nach derzeitigem Stand wird die Wanderung etwa 14 km lang.

Treff- und Endpunkt der Rundwanderung sind schlecht bis gar nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten selbstverständlich rechtzeitig eine Benachrichtigung über den tatsächlichen Start- und Endpunkt! Auch weitere Details folgen auf diesem Weg.

Die Wanderung findet statt, falls die vorhergesagte Lufttemperatur vor Ort etwa 18 °C und mehr beträgt und es einigermaßen trocken bleibt.

Ich möchte, dass die Wanderung möglichst zwanglos wird. Deshalb möchte ich Neulingen des Nacktwanderns und all jenen, die sich sonst vielleicht noch nicht gleich trauen, gerne eine Gewöhnungsphase anbieten: Niemand wird gezwungen, sich gleich in Gänze nackt zu machen und kann auch erstmal textil oder halbnackt mitlaufen.
Wir hatten schon mehrfach Einige dabei, die noch nie nackt gewandert sind. Diese waren aber nach kürzester Zeit und der Erfahrung, dass auch Begegnungen mit Bekleideten überhaupt kein Problem darstellen, hellauf begeistert und hatten eigentlich schnell ihre Nacktheit völlig vergessen.

Ich würde mich sehr freuen, euch zahlreich begrüßen zu dürfen.

Aktuelles

37 "Exoten" wandern die 14. Pfingstwanderung

"Ach, wie exotisch!" war einer der zahlreichen, spontanen Sprüche aus dem Munde von Textilwanderern und -bikern, die der Nacktwandergruppe am Pfingstsonntag auf dem Rothaarsteig entgegen kamen.

Lesen Sie mehr